Wir verwenden sowohl Erst- als auch Drittanbieter-Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und den Inhalt der Webseite so interessant wie möglich zu gestalten.

Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Sie können die Einstellungen zum Speichern von Cookies Ihres Browsers ändern. Learn more

I understand

Neue Leistungen Dynamischer Leistungsregler für an das Stromnetz angeschlossene Photovoltaik-Wechselrichter

Die neue Firmware-Version der Produkte CDP (CDP-0 und CDP-G) ist mit mehreren Neuheiten ausgestattet. Dadurch steigen die Leistungen dieser Produktreihe, sie werden vielseitiger und können mit noch mehr Wechselrichtermodellen verbunden werden.

Die CDP-Geräte erlauben die Regulierung der von den PV-Wechselrichtern erzeugten Leistung bezüglich des Verbrauchswerts der Anlage (oder eines Wahlwerts), um sicherzustellen, dass keine überschüssige Leistung ins Netz gespeist wird. Damit wird eine Legalisierung von Eigenverbrauchsanlagen an jenen Orten möglich, an denen die Gewährleistung einer Nulleinspeisung ins Stromnetz erforderlich ist.

In die bereits vorhandene Liste früherer Versionen von Wechselrichtern, die durch RS485-Verbindungen gesteuert werden können, reihen sich nun folgende Wechselrichter ein (Die genaue Liste der regelbaren Modelle):

  • FRONIUS (Modelle Galvo und Symo mit dem System Datamanager 2.0, was dem Benutzer ermöglicht, mit dem CDP die Leistung über RS485 zu regulieren und über die gleiche Schnittstelle oder mit dem Gerät DatamanagerBox die Fronius-Software zu nutzen, um die Daten des Wechselrichters zu sehen)
  • DELTA (eingebunden in die Modelle RPI)
  • SMA (über RS485-Verbindung ohne Notwendigkeit von Zubehör zur Leistungsbegrenzung. Die Leistungsregulierung kann mit dem CDP über RS485 sichergestellt werden, und parallel dazu kann der Benutzer die Bluetooth-Verbindung des Wechselrichters SMA mit der speziellen SMA-Software nutzen, um die Daten des Wechselrichters zu sehen)
  • KACO New Energy

Zudem veröffentlicht CIRCUTOR auf seiner Webseite für jeden Wechselrichter folgende Dokumentation:

  • Anwendungshinweis zur Hilfestellung für den Benutzer beim Anschluss und bei der Programmierung von CDP und Wechselrichter
  • Zertifizierte Nulleinspeisung

Mit diesen neuen Wechselrichtermarken ermöglichen die CDP-Geräte das Betreiben der Marken mit hoher Marktpräsenz.

Zusätzlich zum Betreiben und Regulieren dieser neuen Wechselrichter umfasst die neue sowohl für CDP-0 als auch für CDP-G verfügbare Version folgende Leistungen:

  • Konfigurierung eines Mindestwerts für Produktionsreserve, um mit GENSETS (Generatorsätzen) zu arbeiten
  • Möglichkeit, die Stromeinspeisung zum Genset zu begrenzen.
  • Manuelle Aktivierung des Rückstromrelais per Fernbedienung
  • Möglichkeit, bis zu 15 Anschlüsse anderer Geräte aufzunehmen (via MODBUS/TCP)
  • Überwachung von über 50 Variablen jedes an das CDP angeschlossenen CVM-Mini (via MODBUS/TCP)
  • Herunterladen einer csv-Datei mit der Konfiguration des CDP
  • Regulierung des Abweichungswerts der Einspeisung (Injection margin) mittels externer Verbindungen

Dadurch werden die CDP-Regler zu den am besten ausgestatteten Geräten auf den Markt hinsichtlich des Betreibens von Wechselrichtern und der Überwachung der Energieflüsse einer Anlage (Verbrauch Benutzer, Verbrauch/Netzeinspeisung und Photovoltaikproduktion).


Die CDP-Geräte und die Projekte, deren Bestandteil sie in den zwei Jahren ihrer Marktpräsenz bildeten, haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, wie unter anderem den EuroSolar-Preis 2014, den „Premio exelencia energética 2015" oder den „Premio a las 100 mejores ideas de actualidad económica 2014".

Zudem ermöglichten die CDP, zahlreiche Anlagen zu legalisieren, wie zum Beispiel:

  • Die Eigenverbrauchsanlage der Business School ESADE im Gebäude CREAPOLIS (St.Cugat del Vallés)
  • Die Eigenverbrauchsanlage von Pàmies Hortícolas, Nahrungsmittelunternehmen (Balaguer)
  • Die Eigenverbrauchsanlage mit Ladestation für Elektrofahrzeuge im BMW-Autohaus Premium (Almería)
  • Die Eigenverbrauchsanlage im Firmengebäude von BBVA (Madrid)
  • Die Eigenverbrauchsanlage mit Ladestation für Elektrofahrzeuge von Las Norias, Nahrungsmittelunternehmen (Almería)
  • Die Eigenverbrauchsanlage von Zurc, Industrieanlage zur Herstellung von Leistungselektronik (Barcelona)
  • Die Eigenverbrauchsanlage in der städtischen Sportanlage von Berango (Biskaya) (die erste im Baskenland legalisierte Eigenverbrauchsanlage)
  • Die Eigenverbrauchsanlage im Hotel Zenit (Bilbao)
  • Die Eigenverbrauchsanlage im Zentrum für medizinische Erstbehandlung (Balaguer)

Die genaue Liste der regelbaren Modelle

 

CDP-0. Dynamische Leistungssteuerung: Die genaue Liste der regelbaren Modelle

 
 

CDP-G. Dynamische Leistungssteuerung mit Nachfragemanagement: Die genaue Liste der regelbaren Modelle

 

Weitere Informationen

 

Dynamische Leistungssteuerung mit Nachfragemanagement

 

Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.
Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

Neue Palette von modularen CEM-Elektrizitätszählern

In einer immer globalisierteren Welt ist ein effizientes Management des Elektrizitätsverbrauchs unerlässlich. Darüber hinaus führt die konstante Erhöhung der Strompreise bei den Benutzern zu der Notwendigkeit, neue Managementformeln für ihre Anlagen zu finden.

Die neue Palette von modularen CEM-Zählern von CIRCUTOR ermöglicht es, alle Schlüsselinformationen über die verschiedenen Verbrauchsbereiche einer Anlage zu erlangen und damit Geld und Ressourcen einzusparen und die elektrische Energieeffizienz Ihrer Anlagen zu verbessern.

Die besagte CEM-Palette besteht aus statischen einphasigen und dreiphasigen Zählern zur Messung von Wirkenergie der Klasse B/1 (EN50470/IEC 62053-21) und Messung von Blindenergie der Klasse 2 (IEC 62053-23) durch Montage auf einer DIN-Schiene.

Darüber hinaus werden die Zähler durch die einfache Anbringung des Moduls CEM-M mit RS-485-Schnittstellen mit Protokoll Modbus/RTU versehen.

 

Data sheet of CEM multifunction energy meters (data sheet, manual, catalogues, etc.):

 
 

See our specialized article: When monitoring becomes managing

 

Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.

Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

 

Komplette Palette von Fehlerstrom-Schutz- und -Überwachungseinrichtungen der Klasse B

CIRCUTOR erweitert seine Palette für den Fehlerstrom-Rundumschutz

Für die einwandfreie Herstellung der Selektivität muss jede vorgeschaltete Schutzeinrichtung die gleiche oder höhere Nennstromstufe als die nachgeschaltete Schutzeinrichtung aufweisen, darf aber niemals niedriger sein. Da Klasse B die höchste Nennstromstufe aufweist, darf dieser keine Schutzeinrichtung der Klasse A oder AC vorgeschaltet sein.

Mit der Palette der Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen der Klasse B von CIRCUTOR können Sie alle Schutzstufen Ihrer Anlage abdecken.

Warum sollte man Lösungen der Klasse B installieren?

Durch die Installation von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen der Klasse B wird Personensicherheit und einwandfreier Betrieb bei Wechselstrom- (AC), Gleichstrom- (DC) oder Mischstromstärken (AC/DC) bis zu einer Frequenz von 1 kHz gewährleistet.

Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen des Typs A und AC erkennen geglättete Restgleichströme nicht. Darüber hinaus werden Schutzeinrichtungen des Typs A empfindlicher, wenn ein pulsierender Fehlerstrom mit einem geglätteten Gleichstrom einhergeht. In diesem Fall löst der Schutz nicht richtig aus und gefährdet die erwartete Sicherheit.

 

Fehlerstrom-Schutz- und -Überwachungseinrichtungen der Klasse B:

 
 

Näheres hierzu im Katalog der kompletten Palette von Fehlerstrom-Schutz- und -Überwachungseinrichtungen der Klasse B

 

Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.
Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

Neuen Dynamischen Leistungsregler mit Bedarfsmanagement

CIRCUTOR hat in den letzten Jahren einige der innovativsten und führendsten Lösungen im Bereich des Photovoltaik-Eigenverbrauchs in Spanien entwickelt und führt Initiativen und Bewegungen an, um das Legalisierungsverfahren für die an das Netz angeschlossenen Anlagen für den Eigenverbrauch mit Nulleinspeisung zu erleichtern.

Dadurch konnte sich CIRCUTOR als das Unternehmen positionieren, das die umfassendste Lösungspalette des spanischen Marktes mit der höchsten Kontrollflexibilität anbietet.

Die Lösungspalette CDP von CIRCUTOR ermöglicht zudem eine Kontrolle der Anlage nach Phasen, um die Leistung der Wechselrichter maximal auszunutzen. CIRCUTOR setzt so verstärkt darauf, dem Markt Lösungen für den Photovoltaik-Eigenverbrauch anzubieten und ergänzt seine Palette an dynamischen Leistungsreglern (CDP), indem mehr Optionen für ein effizienteres Management der dezentralen Stromerzeugung angeboten werden.

Als i-Tüpfelchen zum Jahresende 2014 bringt CIRCUTOR den CDP-G, einen neuen dynamischen Leistungsregler mit Bedarfsmanagement, auf den Markt. Dieses Gerät ermöglicht es, eine kontrollierte Einspeisung in das Netz sicherzustellen (bzw. die Einspeisung in das Netz, wie im Falle Spaniens, zu verhindern), unter gleichzeitiger maximaler Ausnutzung der Überschussenergie aus Sonneneinstrahlung für den Stromverbrauch des Einrichtungen.

Der CDP-G umfasst alle Leistungen des CDP-0 und bietet neue Funktionen, was ihn zu einem höchst flexiblen Gerät insbesondere für den Einsatz in Haushalten und im Dienstleistungssektor macht.

Einige der Hauptmerkmale des CDP-G sind:

  • Fähigkeit zur Steuerung der wichtigsten Wechselrichter-Marken
  • Ausnutzung der photovoltaisch erzeugten Energieüberschüsse
  • Überwachung via Internet (Smartphone, Tablet oder PC)
  • Anzeige mit Informationen über Verbrauch, PV-Erzeugung, Verbrauch aus dem Stromnetz und Aktivierung der verwaltbaren Lasten
  • Modbus/TCP-Schnittstellen zur Integration in SCADA

Dadurch wird er zum idealen Gerät zur Optimierung einer Photovoltaik-Anlage, die für den Eigenverbrauch genutzt wird, wie beispielsweise für:

  • Management von Wärmepumpen
  • Wassererwärmung mittels Thermo-Akkumulatoren (Pools, Wohnungen)
  • Wasserpumpen und Bewässerungsanlagen
  • Erzeugung von Druckluft

Auf diese Weise behält CIRCUTOR weiterhin im Bereich des Photovoltaik-Eigenverbrauchs mit den technologisch fortschrittlichsten Lösungen des Marktes die Führungsrolle und bietet seinen Kunden damit die besten Produkte.

 

Weitere Informationen: Dynamischen Leistungsregler mit Bedarfsmanagement

 

Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.
Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

Neue Palette von Aktivfiltern. Die vielseitigste Netzqualität

Die neue Palette von Aktivfiltern AFQ von CIRCUTOR sind die umfassende Lösung für Oberwellenprobleme, da sie diese nicht nur eliminieren, sondern gleichzeitig den Ausgleich der induktiven oder kapazitiven Blindenergie und der Ströme nach Phasen im unausgeglichenen Stromnetz ermöglichen.

Die Aktivfilter AFQ von CIRCUTOR bieten zudem:

  • Selektive Filterung von ungeraden Oberwellen von 3º bis 25º.
  • Anschluss auf der Netz- oder Lastseite zugunsten einer höheren Flexibilität der Anlage. Multiintervall für Betriebsspannungen von 230 bis 480V und Multifrequenz (50/60 Hz) in Abhängigkeit vom Modell.
  • Integrierter Kommunikationsausgang zur Integration in die Energiemanagementsoftware PowerStudio SCADA von CIRCUTOR.
 

AFQ Active multifunction filter

 
 

Introduction to compensation and disturbance filtering in electrical installations

 


Sie können in der News-Bereich heraus überprüfen unsere News.

Darüber hinaus können Sie auch unsere Mitteilungen auf der Twitter-Seite von CIRCUTOR.

 

Revoluciona

Heavy-Duty Kondensatoren von CIRCUTOR zum Sonderpreis

Heavy Duty capacitors price

Heavy-Duty Kondensatoren von CIRCUTOR zum Sonderpreis

 

Die Heavy-Duty-Kondensatoren von CIRCUTOR garantieren Ihnen:

Längere Lebensdauer

  • Höchste Qualität des Propylens aus europäischer Herkunft
  • Optimierte Stärke des Dielektrikums für längere Haltbarkeit 

Bessere Versorgungskontinuität

  • Selbstregenerierungs-Technologie, die ein Minimum an Kapazitätsverlusten garantiert 
  • Interne Sicherungstechnologie. Stellt die Abschaltung des Kondensators sicher und verhindert dadurch gefährliche Situationen

Garantierte Sicherheit

  • Sicherheitssystem wegen Überdruck. Um die korrekte Abschaltung des Kondensatorelements zu garantieren
  • Technologie mit Inertgas. Vollständige Elimination von Brandund Leckagegefahren.

 

promo-heavy-duty-condensadores-de

 

Avantgardetechnologie CIRCUTOR

  • Höhere Strombelastbarkeit: 1,8 In Dauerhaft x 2,5 x In kurzer Zeit
  • Höhere Toleranz gegen Stromspitzen: 400 x In
  • Längere Nutzdauer: 150 000 Std.
  • Höhere Temperaturbeständigkeit: -50/D, bis 65°C
  • Sicherer und ungefährlicher: Inertgas
  • Effizienter: die geringsten Verluste in ihrer Klasse, nur 0,4 W/kvar
  • Mehr Garantie: 4 Jahre
  • Schnellere Lieferung: über 15000 Einheiten auf Lager
  • Höhe: bis zu 4000 Meter über dem Meer Stuf
  promo-heavy-duty-caracteristica-de

 

Sofortige Lieferung
+ 15.000 Einheiten auf Lager

Rohrkondensator, Faston-Steckverbindung. CLZ-FPT Series
Rohrkondensator mit Klemmenleiste. CLZ-FP Series

 

PDF-Format herunterladen pdf : es  en  fr  de  pt  pl

 

 

Artikel Heavy-Duty Kondensatoren von CIRCUTOR

 

Kontaktieren Sie uns:
Tel. (+34) 93 745 29 00
 

circutor32x32

Kontakt

CIRCUTOR, SA
Vial Sant Jordi s/n, 08232
Viladecavalls (Barcelona) Spain
Tel: (+34) 93 745 29 00
Fax (+34) 93 745 29 14

Technischer Service

(+34) 93 745 29 19

SAT

© 2015 circutor.com. Alle Rechte vorbehalten.